Aktualisierung Sprechstundenablauf in der Kleintierpraxis Dr. Harald Schlenker in Braunschweig COVID 19

Aufgrund des gesunkenen Inzidienzwertes in Braunschweig darf ab sofort und bis auf weiteres EIN TIERHALTER MIT IN DEN BEHANDLUNGSRAUM. Um den Mindest-abstand von 1,50 m zu gewährleisten, befindet sich in jedem Sprechstundenraum auf dem Fußboden eine FARBBANDMARKIERUNG, auf dem sich der Tierhalter während der Behandlung stellt (s. Foto).

In seltenen AUSNAHMEFÄLLEN (z.B. bei Einschläferungen oder sehr ängstlichen Tieren – bitte sich vorher bei uns telefonisch informieren ) dürfen Tierhalter für kurze Zeit (unter 10 Minuten) auch direkt mit an den Behandlungstisch. Um auch hier den Infektions-schutz zu gewährleisten,  muss eine FFP2 Atemschutzmaske (zertifiziert nach C2797, hergestellt in Deutschland) von uns erworben (Kosten 3,76 €) und aufgesetzt werden. Hinweis: Aufgrund der starken Limitierung sind diese Masken nur für diese Fällen vorbehalten.

Weiterhin und auch gerne genutzt  ist  die Behandlung durch die geöffneten Sprechstundenfenster möglich.

Alles weitere wie bisher:

  1. Strikte Einhaltung der Terminsprechstunde (Ausnahme sind natürlich Notfälle).
  2. Maximal 6 Personen im Wartezimmer (alle anderen warten bitte draußen oder im Auto)

Der persönliche und  direkte Kontakt zwischen Ihnen und uns  bleibt somit weiterhin bestehen  – das ist uns wichtig! Behandlungen,  Ergebnisse etc. werden wie gewohnt mit Ihnen persönlich besprochen.Wir sind auch in dieser schwierigen Zeit verlässlich für Sie da.

Ihr / Euer Praxis der Keintierpraxis Dr. Schlenker in Braunschweig

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Ratgeber veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.