Ratgeber


Ein gesundes Herz für ein gesundes Leben


Die Diagnose und die Therapie von Herzerkrankungen bei Tieren (Kardiologie) entwickeln sich ständig weiter. Deshalb nehmen wir Tierärzte in Braunschweig regelmäßig an entsprechenden (und zertifizierten) Herz-Fortbildungen teil. So können wir Ihnen die Diagnostik, Behandlungsoptionen und die Verlaufskontrolle von Herzerkrankungen bei Hunden und  Katzen auf dem aktuellen Stand in der Tiermedizin anbieten. In unserer Praxis führen wir qualifiziertes Herzultraschall für Tiere in Braunschweig (Echokardiographie mit Doppler-Untersuchung), EKG und Blutdruckmessungen durch. Bei den Herzerkrankungen gibt es sowohl angeborene Herzfehler als auch diejenigen,…

Artikel anzeigen
Veröffentlicht unter Aktuelles, Ratgeber | Kommentare deaktiviert für Ein gesundes Herz für ein gesundes Leben

Kastration bei Kater und Katze


Eine Kastration ist ein Routineeingriff, der nicht nur unerwünschten Nachwuchs verhindert, sondern gleichzeitig das Zusammenleben von Katze und Mensch bzw. mehreren Katzen untereinander wesentlich erleichtert. Eine Kastration birgt viele Vorteile. Die Rolligkeit der Katze ist vorbei und man wird nicht mehr nächtelang von ihrem Gemauntze wachgehalten, der Kater führt in der Regel weniger oft Revierkämpfe und kommt nicht ständig mit Bissverletzungen nach Hause. Ob Männchen oder Weibchen, beide wenden sich mehr ihrem Halter zu und werden häuslicher. Kater hören in…

Artikel anzeigen
Veröffentlicht unter Ratgeber | Kommentare deaktiviert für Kastration bei Kater und Katze

Ansteckender Hautpilz bei der Katze


Als gößtes Organ bietet die Haut der Katze Schutz vor äußeren Einflüssen, ist aber auch anfällig für Krankheiten wie Hautpilze. Aufgrund gehäufter Fälle möchten wir heute über den ansteckenden Hautpilz bei Katzen berichten. Hautpilze bei Katzen unterscheidet man grob in Dermatophytosen (Derma = Haut, Phyton = Pflanze) und Dermatomykosen. Dermatophytosen befallen die Krallen und das Fell der Katzen, die häufigsten Erreger sind hier Microsporum canis (bei Katzen in bis zu 98%, bei Hunden bis zu 70% der Fälle) und Trichophyton…

Artikel anzeigen
Veröffentlicht unter Ratgeber | Kommentare deaktiviert für Ansteckender Hautpilz bei der Katze

Kontaktallergie beim Hund


Eine Kontaktallergie kann für den Hund eine unangenehme und nervenaufreibende Angelegenheit sein. Von Juckreiz über Rötungen und Schwellungen bis hin zu eitrigen Ekzemen können die Symptome leicht bis stark ausgeprägt sein. Sie als Besitzer merken sehr schnell, dass das Tier sich in seiner eigenen Haut nicht mehr wohlfühlt. Wie Sie die Symptome einer Kontaktallergie erkennen und was Sie direkt vor Ort, noch vor dem Tierarztbesuch tun können, erfahren Sie hier. Vielen Besitzern ist nicht bewusst, dass ein Hund, so wie…

Artikel anzeigen
Veröffentlicht unter Ratgeber | Kommentare deaktiviert für Kontaktallergie beim Hund

HotSpots – kleine Ursache, große Nachwirkung


Jetzt im Frühling/Sommer beginnt wieder die Zeit der HotSpots – eine mehr oder weniger großflächige, eitrige und meist verletzungsbedingte Hautentzündung. Entdeckt man einen HotSpot bei seinem Tier (bei Katzen eher selten), ist der Gang zum Tierarzt meist nicht zu vermeiden. Die Tiere fühlen sich durch die Hautentzündung sehr stark gestört und belecken und /oder beknabbern die Stellen ununterbrochen. Die Haut ist in der Regel mit einem zäh-schmierigen Überzug bedeckt und das Fell am Rand ist verklebt. Durch das Lecken fehlt…

Artikel anzeigen
Veröffentlicht unter Ratgeber | Kommentare deaktiviert für HotSpots – kleine Ursache, große Nachwirkung

Giardien bei Hund, Katze und Kaninchen


Giardien sind die einzelligen Parasiten Giardia intestinalis (auch Giardia lamblia genannt), die sich im Darm durch Zweiteilung vermehren und bei verschiedenen Säugetiere, dem Menschen, sowie auch bei Vögeln, Reptilien und Amphibien vorkommen. Sie sind neben Spulwürmern die am häufigsten vorkommenden Darmparasiten bei Hunden und Katzen. Die Befallshäufigkeit bei Jungtieren ist hierbei besonders hoch und kann bis auf 70% ansteigen. Von den erwachsenen Tieren ist ca. jeder vierte Hund und jede sechste Katze betroffen. Die Ausscheidungen der infizierten Tiere ist die Hauptinfektionsquelle für die…

Artikel anzeigen
Veröffentlicht unter Ratgeber | Kommentare deaktiviert für Giardien bei Hund, Katze und Kaninchen

NEU: Schnelle Hilfe bei Vergiftungen!!!


Aufgrund der sich ständig häufenden Warnungen vor Giftködern und um das Risiko von nicht stillbaren Blutungen bei Operationen auszuschließen, gibt es in unserer Praxis ein neues Blutanalysegerät, welches die Gerinnungszeit des Blutes misst. Haupteinsatzgebiet: Vergiftungsverdacht und Risikominimierung vor Operationen! Oft haben wir besorgte Hunde- und auch Katzenbesitzer, deren Tiere eventuell etwas Giftiges, wie z.B. Rattengift, aufgenommen haben. Die Diagnostik ist nicht einfach und wird oft nur in größeren Laboren angeboten. Diese Untersuchungen kosten aber lebensrettende Zeit. Das hat uns dazu…

Artikel anzeigen
Veröffentlicht unter Aktuelles, Ratgeber | Kommentare deaktiviert für NEU: Schnelle Hilfe bei Vergiftungen!!!

Das Katzenauge


Wie jeder weiß, sind Katzen sehr gute Jäger, weil ihre Augen perfekt dafür ausgebildet sind. Sie sehen zwar nicht besonders scharf, doch sie reagieren sehr gut auf Bewegung. So kann es auch sein, dass sie Tiere oder Dinge, die sich nicht bewegen, übersehen. Deshalb erkennen Katzen aus einer Entfernung von 100m ihre Besitzer meist an ihrem Bewegungsbild. Katzen sind in der Lage zur Regulierung des Lichteinfalls ihre Pupillen zu verändern. So sind bei starkem Licht die Pupillen verengt und erscheinen…

Artikel anzeigen
Veröffentlicht unter Ratgeber | Kommentare deaktiviert für Das Katzenauge

Keine Weintrauben für Hunde!


Die große Mehrheit der Hundebesitzer weiß mittlerweile, dass Weintrauben und Rosinen für Hunde absolut ungeeignet sind, trotzdem kommt es immer mal wieder zu Zwischenfällen. Da auf meinem Balkon zu dieser Jahreszeit  wieder hunderte von leckeren Weintrauben heran reifen und Donny regelmäßig auf dem Balkon spazieren geht und alles mögliche untersucht, möchte ich hier einmal kurz über die Gefahr für Hunde berichten. Nicht jeder Hund reagiert bei der Aufnahme von Weintrauben oder Rosinen mit Vergiftungserscheinungen, trotzdem sollte nach dem Verzehr unbedingt…

Artikel anzeigen
Veröffentlicht unter Ratgeber | Kommentare deaktiviert für Keine Weintrauben für Hunde!

Epilepsie beim Hund


Mittlerweile ist diese Krankheit unter Hunden verbreitet und betrifft ca. 1-2% aller Hunde, es ist nicht einfach, eine gesicherte Diagnose zu stellen. Man unterteilt die Epilepsie in zwei Formen. Zum einen gibt es die idiopathische Epilepsie. Diese Bezeichnung trifft zu, wenn es für die Anfälle keine Ursache gibt. Zum anderen gibt es die symptomatische Epilepsie. Hiervon spricht man, wenn andere medizinische Ursachen diese Anfälle auslösen, dazu zählen beispielsweise Vergiftungen, Schädeltraumata, Tumore, Stoffwechselprobleme (z.B. Schilddrüsenunterfunktion) und Infektionen. Die Mehrheit der Hund…

Artikel anzeigen
Veröffentlicht unter Ratgeber | Kommentare deaktiviert für Epilepsie beim Hund