Archiv des Autors: Impuls

Anleitung zum täglichen Zähneputzen

Gewöhnen Sie ihren Hund so früh wie möglich an das Zähneputzen, am besten bereits im Welpenalter. Es ist immer einfacher, Welpen an das Zähneputzen zu gewöhnen, als wenn Sie sich später mit den jugendlichen oder erwachsenen Gefährten auseinandersetzen müssen… Zwischen dem 4. bis 7. Lebensmonat ist der Zahnwechsel vollzogen, d.h. die spitzen Milchzähne wurden durch das bleibende Gebiss ersetzt. Zu diesem Zeitpunkt sollte mit dem täglichen Zähneputzen begonnen werden. Verwenden Sie nur Zahncremes, die speziell für Tiere hergestellt sind! Geschmäcker…

Veröffentlicht unter Ratgeber | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Anleitung zum täglichen Zähneputzen

Zahngesundheitsprogramm

Zahnfleischentzündungen sind mit die häufigsten Erkrankungen bei Hunden und Katzen. Über den Blutkreislauf gelangen die Bakterien aus der Mundhöhle zu Herz, Lunge, Niere oder Leber. Diese können ernsthaft erkranken. Typische Symptome sind Schmerzen (!), übler Mundgeruch und häufig Komplikationen wie Kieferknochenentzündung, Augenentzündungen, Schnupfen, Nieren- und Herzerkrankungen. Unsere Leistungen Dentale Prophylaxe Tierzahnärztliche Aufklärung /Untersuchung Tipps und Anleitung zur Zahnpflege Erstellen eines individuellen Zahnpflegeprogramms Futtermittel mit Zahnpflegeeffekt / Spezielle Zahnpflegeprodukte / Gele Regelmäßige Nachuntersuchung zur Erfolgskontrolle Professionelle Therapie / Zahnstation Professionelle Zahnfleischbehandlung…

Veröffentlicht unter Ratgeber | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Zahngesundheitsprogramm

Toxoplasmose und Schwangerschaft

Was ist Toxoplasmose? Die Toxoplasmose ist eine Erkrankung, die vor allem für Katzen und Menschen von Bedeutung ist. Sie wird durch den Erreger Toxoplasma gondi hervorgerufen und tritt weltweit auf. Im Laufe ihres Lebens infizieren sich ca. ¾ aller Katzen mit diesem Erreger. Durch diese Infektion kommt es über ca. 20 Tage zur Ausscheidung der infektionsfähigen Stadien. Diese können ca. 1 Jahr in ihrer Außenwelt überleben. Vor allem junge Katzen sind als Infektionsüberträger bedeutsam. Wie erkennt man die Infektion bei…

Veröffentlicht unter Ratgeber | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Toxoplasmose und Schwangerschaft

Zahnerkrankungen bei Heimtieren

Unter dem Begriff „Heimtiere“ werden eine Vielzahl von Spezies zusammengefasst. Wir wollen uns auf die Meerschweinchen, Kaninchen, Ratten und Chinchillas beschränken. Übrigens: Wussten Sie, dass die Kaninchen – im Gegensatz zu den Meerschweinchen – nicht zu den Nagetieren zählen? Sie besitzen nämlich vier Oberkieferschneidezähne, Nager dagegen nur zwei. Das Gebiss der Kaninchen ist bereits in der dritten bis fünften Lebenswoche komplett. Im Gegensatz zu Hunden und Katzen wachsen die Zähne der Heimtiere kontinuierlich und lebenslang! Die Zähne wachsen sehr schnell:…

Veröffentlicht unter Ratgeber | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zahnerkrankungen bei Heimtieren

Hundesport und seine Gefahren …

  Die Muskulatur sportlich genutzter Hunde ist besonders von Überlastungsschäden und äußeren Verletzungen betroffen. Können Hunde Muskelkater bekommen? JA! Warum? Der Muskelstoffwechsel des Hundes gleicht dem der Menschen! Die Energiequelle für die Muskelkontraktion (=das Zusammenziehen der Muskulatur) ist gespeicherte Glucose, das Glykogen! Bei übermäßiger Beanspruchung des Hundes oder bei Beanspruchung untrainierter Hunde kommt es zum „sauren Stoffwechsel“, d. h. Milchsäure lagert sich in den Muskelzellen ab und verursacht Muskelkater. Übermäßige Belastung untrainierter Hunde führt zu Muskelschmerzen. Einige wichtige Überlegungen bevor…

Veröffentlicht unter Ratgeber | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Hundesport und seine Gefahren …

Kastration und Brustkrebs bei Katzen

Tumoren der Milchdrüsen finden sich bei vorwiegend bei älteren Katzen (10-12 Jahre). Vor allem die Siamkatzen neigen zur Entwicklung von Mammatumoren. Ein begünstigender Faktor zur Tumorentwicklung ist das Nicht-Kastrieren von weiblichen Katzen. Nicht kastrierte Katzen haben ein etwa siebenfach erhöhtes Tumorrisiko als kastrierte Katzen. Eine Kastration kann – im Gegensatz zur Hündin – unabhängig vom Zeitpunkt der Durchführung das Risiko herabsetzen. Ebenso begünstigt die Therapie mit künstlichen Sexualhormonen, wie sie zum Beispiel zur Unterdrückung der Rolligkeit angewandt werden, das Entstehen…

Veröffentlicht unter Ratgeber | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Kastration und Brustkrebs bei Katzen

Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr

wünschen wir Ihnen und Ihren tierischen Gefährten!                                                   Bis auf die immer sehr traurigen Momente des Abschiednehmens hat es uns wieder viel Freude gemacht, für Sie und Ihren tierischen Gefährten da zu sein. Es gab viele spannende, interessante Fälle und vor allem ein  vertrauensvolles „Miteinander“.  Dafür sagen wir Ihnen DANKE!   Hier mal ein paar Rezepte…

Veröffentlicht unter Ratgeber | Kommentare deaktiviert für Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr

Wann gehört mein Hund zum „alten Eisen“?

Bei unseren Hunden ist es wie bei uns Menschen, wir zählen nicht einfach von heute auf morgen zu den Senioren. Das Altern ist eher ein schleichender Prozess, der durch viele unterschiedliche Faktoren, wie Rasse, Geschlecht, Ernährung und Haltungsform beeinflusst wird. Ein paar Faustregeln, ab welchem Alter wir von „vierbeinigen Senioren“ sprechen können, gibt es aber doch: Hunde kleiner und mittlerer Rassen > 7 – 9 Jahre Hunde großer und Riesenrassen > 6 Jahre Ab dieser Zeit beginnt das Altern und…

Veröffentlicht unter Ratgeber | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Wann gehört mein Hund zum „alten Eisen“?

Impfen von Hunden und Katzen

Warum sollte ich mein Tier impfen? Die Impfung ist eine einfache und sichere Methode, mit der Sie Ihr Tier vor Leiden schützen und Behandlungskosten sparen können. Impfen ist ein Schutz gegen bestimmte tödliche Krankheiten, die nicht behandelt werden können. Impfen sorgt bei bestimmten schweren Krankheiten dafür, dass sie deutlich kürzer und milder verlaufen. Nur wenn ausreichend viele Tiere geimpft werden, sind alle geschützt. Ist Impfen schädlich? Der Nutzen von Impfungen überwiegt bei weitem alle bekannten Risiken und Nebenwirkungen. Muss immer…

Veröffentlicht unter Ratgeber | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Impfen von Hunden und Katzen

Giftpflanzen und Haustiere

Viele Menschen, die Haustiere halten, verfügen über einen mehr oder weniger ausgeprägten Zimmerdschungel. Doch leider sind nicht alle Pflanzen für unsere gefiederten und vierbeinigen Mitbewohner ungefährlich. Damit Sie dennoch nicht auf Ihre Zimmerpflanzen verzichten müssen, führt unsere Liste die wichtigsten Giftpflanzen, die durch sie gefährdeten Tierarten und die betroffenen Organe auf: Pflanze Tiere Betroffene Organe Alpenveilchen Hund, Katze Schleimhaut, Haut, rote Blutkörperchen Amaryllis Hund, Katze, Stubenvögel Haut und Schleimhaut Anthurie Hund, Katze, Stubenvögel, Meer- schweinchen, Kaninchen Haut und Schleimhaut, bei…

Veröffentlicht unter Ratgeber | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Giftpflanzen und Haustiere